Rund um den stürmischen Pfäffikersee

  • Pfäffikersee Holzweid
    Pfäffikersee Holzweid

An einem stürmischen Sonntag wollten wir nicht zwingend in die Höhe, weder noch in den Wald. Gestartet sind wir mit dem Ziel: Greifensee. Welches wir dann aber spontan auf den Pfäffikersee geändert hatten. Bei Regen, Sturmböen und wenig Weitsicht war dies eine erträgliche Option. Trotz schlechtem Wetter waren viele Wanderer, Jogger und Hündeler unterwegs. Aus der Kindheitserinnerung sollte eine Umrundung ca. 10km sein, was nachträglich betrachtet nicht mal so eine schlechte Schätzung war. Es sind 9km.
Die meisten Leute bogen zu der Jucker Farm in Seegräben ab, wobei wir dem Regen und Wind trotzten und die Umrundung fortsetzten. Auf den zahlreichen Fischerstegen konnten wir die Aussicht geniessen. 
Beim Strandbad Auslikon hat es in den „schönen“ Monaten ein Restaurant und in den Wintermonaten eine offene und saubere (!) Toilette. Eine ganz angenehme Abwechslung: kein Wind und Regen. Dort hätte es auch noch genügend Parkplätze um die Tour zu starten.

Der Weg entfernst sich vom See mit dem Ziel Römerkastell Irgenhausen und erreicht schon bald Pfäffikon. Dort bieten sich weitere Einkehrmöglichkeiten oder in den wärmeren Monaten die Möglichkeit ein Boot zu mieten. Wir folgen dem Weg, wieder am See, zum Ausgangspunkt.

Tourdaten

Parkplatz (gratis), Startpunkt und Endpunkt:: Hinterweid 540m ü.M.,  2’700’340.6, 1’246’293.4
Zeit: ca. 2 Stunden 15 Minuten
Distanz: 9km
Höhenprofil: ~↑ 32m ↓32m
Tourdatum: 10.12.2018

Karte

Links

Alle Bilder

Zenerino.ch

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar