Unparallel Kletterschuhe: Neue Kletterschuh-Marke auf dem deutschen Markt

Maximaler Grip, erprobte Designs und „hand-made in California“: Die Kletterschuhe von Unparallel erreichen den deutschen Markt.

Unweit der Felsblöcke von Bishop sowie den Big Walls des Yosemite Valley entstand 2017 in Kalifornien die Kletterschuh-Marke Unparallel. Die Kletterschuhe werden vollständig in Kalifornien produziert – von der Entwicklung bis zur Serienproduktion. Unparallel greift auf eine Auswahl an eigens entwickelten Gummimischungen sowie auf langjährige, lokale Partner zurück.



Tomoa Narasaki bouldert 'Decided' in Mizugakiyama


Hiroaki Ymamoaomoto

Tomoa Narasaki bouldert in Mizugakiyama mit dem neuen Unparallel Flagship

Die Story von Unparallel


Im Jahr 2003 begann Sang Lee, ausgebildeter Maschinenbauingenieur und ehemaliger Projektleiter bei Hyundai, Kletterschuhe für Five Ten zu fertigen. Später übernahm er die gesamte Entwicklung und Produktion der kalifornischen Marke. Als Five Ten 2011 von Adidas gekauft wurde, verblieb die Produktion von Kletterschuhen vorerst in Kalifornien, doch sechs Jahre später entschied Adidas, die Niederlassung in Redlands zu schließen und die Zusammenarbeit mit Sang Lee zu beenden. Der Schuhmacher Sang Lee führte die Kletterschuh-Produktion gemeinsam mit einem kleinen Team in Kalifornien weiter, die Marke Unparallel war geboren. Nun erreichen die Kletterschuhe mit den berühmten Vorfahren den deutschen Markt.


Kletterschuhe von Unparallel


Die aktuellen Kletterschuhe von Unparallel zeigen wir in der Fotostrecke. Die Ähnlichkeit von einigen Exemplaren mit älteren Five-Ten-Modellen ist eher kein Zufall. Mehr unter www.unparallelsports.com.


Mehr:



Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:

Source

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar