Upcycling: Aus alt mach neu: Hüttenschuhe aus Skifellresten

Contour und Doghammer produzieren Hüttenschuhe aus den Verschnittresten der Skifellproduktion. Das Ergebnis seht ihr hier …

Jetzt im Winter freut man sich besonders über ein paar warme „Schlappen“ – egal ob auf der Hütte oder zuhause. Wenn man dann noch etwas in puncto Nachhaltigkeit machen kann, umso besser! Aus alten Skifellresten zum Beispiel. Daraus werden bei Doghammer (doghammer.de) Hüttenschuhe gefertigt – was also eigentlich im Müll landen würde, wird so einer neuen und durchaus nützlichen Verwendung zugeführt.


Die Doghammer Hüttenschuhe


Upcycling Projekt: Hüttenschuhe aus Skifellresten


Doghammer

Doghammer Hüttenschuhe aus Skifellresten.

Eingesetzt als Riemenmaterial geben die Verschnittreste aus der Skifell-Produktion des österreichischen Herstellers Contour den Öko-Hüttenschuhen einen unverwechselbaren Look. Die Doghammer Hüttenschuhe werden in Portugal von Hand gefertigt. Die rutschfeste, wasserabweisende Sohle besteht aus heimischem Kork und aus Gummi, das Futter aus Schafwolle. Für ein angenehmes Tragegefühl sollen zusätzliche Dämpfungskissen im Fersenbereich sorgen. Die Hüttenschuhe können zur Reinigung entweder per Hand oder im Waschnetz im Wollwaschprogramm gewaschen werden. Dank des kleinen Packmaßes und dem geringen Gewicht von 250 Gramm (bei Größe 39) passen die Hausschuhe in jeden Rucksack. Preis: ab 45,90 Euro (bestellbar hier im Partnershop) oder hier:



Video: Die Hüttenschuhe im Praxiseinsatz am Berg:

Noch mehr zum Thema Nachhaltigkeit hier:





Dieser Artikel kann Links zu Anbietern enthalten, von denen outdoor-magazin eine Provision erhält. Diese Links sind mit folgendem Icon gekennzeichnet:

Source

We will be happy to hear your thoughts

Hinterlasse einen Kommentar